Die sieben Worte Jesu am Kreuz – „Mich dürstet“

»Mich dürstet«

(Johannesevangelium 19,28)

Das ganze Leben hindurch hat dieses Herz Durst und Sehnsucht gelitten – nun erst klagt es mit einem einzigen kurzen Wort -;

denn auch die längste Rede könnte dieses Herzens Verlangen und Dürsten nicht beschreiben.


Texte: Alfred Riedel
Aus: Peter Lippert SJ : „Die sieben Worte Jesu am Kreuz“ (Herder 1938)